2005

Thomas Friedrich und Andreas Scherer erkennen, dass die Integrationsarbeit untrennbar mit der beruflichen Integration zusammenhängt. Verstärkt werden die Hauptorganisatoren aktiv, um Partner in der Wirtschaft für Ausbildungsplätze zu finden. Hierbei wird deutlich, welche Differenzen zwischen den Wünschen der Wirtschaft und den Voraussetzungen und Vorstellungen der Jugendlichen bestehen.

Thomas Friedrich und Andreas Scherer gliedern die Integrationsarbeit aus dem Verein scram! e.V. in eine neue, noch formlose Organisation aus: CoLab. Neben scram! sucht CoLab weitere Kooperationspartner.

Bezug des neuen Büros für CoLab mit eigenen IT-Systemen, einer Video und Fotoausrüstung. Erstmals ist eine koordinierte Bewerbungsarbeit möglich. Über moderne Datenbank-Systeme werden erste Profilings erstellt.

Wir gewinnen pensioniere Lehrerinnen, welche Jugendliche in enger Kooperation mit den Bildungsträgern in den Schlüsselfächern Deutsch und Mathematik auf Abschlußprüfungen vorbereiten.
Pressebericht „Pensionierte Lehrer unterstützen Aussiedler“ (PDF)

Vermittlung weiterer Jugendlicher in Ausbildungen.

rasik.de ist zwei mal vom Land Rheinland Pfalz zum Bürgerkongress der Landesregierung nach Mainz eingeladen, um dort seine Integrationsarbeit einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.


Hilfe für entkoppelte Jugendliche in Not:
schnell, unbürokratisch, nachhaltig, spendenfinanziert.

© 2002-2020 CoLab gemeinnützige GmbH
Alle Rechte vorbehalten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok