2004

Bezug der neuen Räume bei scram! nach langen Renovierungsarbeiten zusammen mit den Jugendlichen.

Veröffentlichung der ersten offiziellen Hip-Hop-CD „Rap Sbornik No. 1“ - Vorstellung der russisch-sprachigen HipHop-Szene in Deutschland.

Vermehrt interessieren sich auch Einheimische Jugendliche für das deutsch-russische Radioprojekt. Das Projekt beginnt, in der Hip-Hop-Szene eine Vorreiterrolle einzunehmen. Die Szene akzeptiert das Radio als Plattform. Erste deutsch-russische Rap-Projekte entstehen in anderen Städten.

Die gemeinsamen Offenen Treffs mit dem Jugendgemeinschaftswerk finden wegen der räumlichen Trennung und wegen einer Umorientierung des neuen Jugendmigrationsdienstes nun verstärkt nur noch bei scram! e.V. statt. Erste Anfragen in Sachen Bewerbungsschreiben werden an die Organisatoren heran getragen.

Erste Vermittlungserfolge von Praktika und Ausbildungstellen.
Pressebericht „Soft Skills statt Schläger-Image“ (PDF)


Hilfe für entkoppelte Jugendliche in Not:
schnell, unbürokratisch, nachhaltig, spendenfinanziert.

© 2002-2020 CoLab gemeinnützige GmbH
Alle Rechte vorbehalten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok